Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Süddeutsche Meisterschaften U23 / U16 in St. Wendel

Überraschend gewann die 4x100m-Staffel der Startgemeinschaft Gomaringen/Schwäbisch Hall im saarländischen St. Wendel den Süddeutschen Meistertitel in der Altersklasse U 16. Trotz starker Konkurrenz siegten die 4 Sprinterinnen knapp vor dem TSV Friedberg/Fauerbach (Hessen) und der LAV Tübingen.

In 5 Zeitläufen ermittelten die 14- und 15-jährigen Schülerinnen ihre Staffelmeister. Dabei legte im 4. Lauf die LAV Tübingen mit 49,92 Sekunden eine Top-Zeit vor. Die Startgemeinschaft Gomaringen/Schwäbisch Hall begann im 5. und letzten Lauf mit Startläuferin Marieke Schermann, die einen guten Wechsel auf Marianna Metzger zeigte. Nach einem mittelmäßigen Wechsel konnte in der 2. Kurve Leonie Flad nicht entscheidend aufholen, so dass Keesha Polk von der TSG Schwäbisch Hall nur an dritter Stelle liegend den Stab übernahm. Sie überholte sofort die vor ihr liegende Läuferin und konnte kurz vor dem Ziel auch die Schlussläuferin von Friedberg/Fauerbach noch abfangen. In einer Zentimeter-Entscheidung hatte die Hallerin in 49,62 zu 49,65 Sekunden knapp die Nase vorn. Da dies insgesamt die schnellste Zeit war, nahmen die 4 Mädchen freudestrahlend die Medaillen für den Süddeutschen Meistertitel entgegen. In den Einzeldisziplinen hatte Keesha am Vortag im 300m-Hürdenlauf der Klasse W 15 die erste Hürde nicht gut erwischt, so dass sie ihre persönliche Bestzeit um 3/10 Sekunden verpasste. Mit Rang 7 in 47,71 Sekunden konnte sie trotzdem zufrieden sein. Über 800m in der Klasse W 14 verbesserte Sophia Sartor ihre Bestzeit auf gute 2.31.90 Minuten und wurde in ihrem Lauf Vierte. Insgesamt belegte sie Rang 21 bei 41 Teilnehmerinnen.

Einzige Starterin der TSG in der Altersklasse U 23 war Leonie Rapp über 800m. Nach verhaltenem Beginn zeigte sie einen guten Endspurt und wurde in ihrem Lauf Zweite. In der Gesamtwertung belegte sie Platz 8.

 

©:EQ