Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Qualifikationswettkämpfe in Sindelfingen

Endlich der erste Wettkampf nach dem Corona-Lockdown. So dachte auch Julian Haag von der TSG Schwäbisch Hall bei seinem Start über 400m im Sindelfinger Floschenstadion.  Bisher war er in erster Linie als 100 und 200m-Sprinter in Erscheinung getreten, jetzt versuchte er sich an den 400 Metern, hatte er doch in der wettkampffreien Zeit verstärkt an seiner Ausdauer gearbeitet. In Sindelfingen lief er die ersten 200 Meter in flotten 24,5 Sekunden an, musste in der 2. Kurve Samuel Werner von der LG Nagoldtal passieren lassen, bis er auf der Zielgerade nochmals aufdrehte und diesen fast noch einholte. Julian Haag lief ausgezeichnete 51,77 Sekunden, Werner gewann mit 51,33 Sek. Für den jungen Haller bedeutete dies eine Verbesserung um über 2 Sekunden, war er 2019 doch mit nur 54,11 Sekunden in den Bestenlisten verzeichnet.

Bei den Mädchen W 12 ging Marie Fuchs über 800m an den Start. Sie ist erst 10 Jahre alt und stellte sich mangels eigenem Wettkampfangebot den 2 Jahre älteren Konkurrentinnen. Als Ziel hatte sie sich die Verbesserung ihrer Bestzeit von 2.56.30 Minuten gesetzt. Nach einer flotten ersten Runde konnte sie ihren langen Schritt auch in Runde 2 halten und überlief nach sehr guten 2.51.77 Minuten die Ziellinie. Mit  dieser Steigerung um fast 5 Sekunden belegte sie einen hervorragenden 4. Platz gegen die einen Kopf größeren und deutlich älteren Gegnerinnen und wurde für ihren hohen Trainingseinsatz belohnt.

 ©:EQ