Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Franken-Langstreckenmeisterschaften in Untergruppenbach

Vier Starts und vier Titel,

TSG bei Frankenlangstreckenmeisterschaft mit tadelloser Bilanz.

Die tropische Temperaturen in der Kessellage des Unterlands schreckten die Haller Langstreckenstarter der TSG nicht ab, waren natürlich nicht förderlich. Dabei „kann“ Kay-Uwe Müller durchaus warmes Wetter, wie beim erfolgreichen Trollinger Marathon im Frühsommer. Ungefährdet zog er seine 25 Runden und kam auf 33.14.2 Minuten und stellte seine regionale Überlegenheit im 10000m Rennen erneut unter Beweis. In ungezählten Tempolaufserien im Schenkessestadion hatte der Mitdreißiger sich zuvor im Unterdistanztraining ein neues Schnelligkeitsniveau erarbeitet. Gewiss steht aber noch die eine oder andere Herausforderung auf seinem Terminzettel; vielleicht bei einem hochkarätigen Berglauf. Ebenso dominant  hat Susanna Sartor, W12 den 2000m Schüler- und Schülerinnenlauf der 12-14 Jährigen geprägt und in 7.20.6 Minuten mit einer Spitzenzeit gewonnen. Sie kam dabei nicht ganz an die bei kühleren Temperaturen im Frühling gelaufenen 7.12 Minuten heran. Beide Leistungen sind durchaus überregional beachtenswert. Sophia Sartor, W14 war wenige Tage nach der Bestzeit über 800m bei der Süddeutschen Meisterschaft auch hier im 2000m Rennen in neuer Rekordmarke von 7:30.0 Minuten unterwegs. Ihr heutiger glänzender Auftritt wurde mit dem Frankenmeisterwimpel geehrt. Laufroutinier Bernhard Beerlage kam auf der kürzeren Langstrecke ebenso als Altersklassensieger  in das Ziel. Der M50 Athlet brauchte 11.12.2 Minuten für die 3000m und ist bestens für weitere Aufgaben gerüstet..

©:CM