Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Deutsche Hochschulmeisterschaften

Astrid Beerlage gewinnt bei den Deutsche Hochschulmeisterschaften der Leichtathletik in der Halle über 800m den Titel

Am Mittwoch, den 09. Februar 2011, fanden in Frankfurt (Kalbach) zum 13. Mal die Deutsche Hochschulmeisterschaft Leichtathletik statt.
Zum ersten Mal für die Uni Tübingen mit dabei war Astrid Beerlage von der TSG Schwäbisch Hall. Die Medizinstudentin war mit ihrem Sieg auch die erfolgreichste Teilnehmerin ihrer Uni. Startberechtigt bei den Hochschulmeisterschaften sind alle Mitarbeiter und Studierende von Mitgliedern des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes also insbesondere Studenten von Unis, FHs, Hochschulen usw. aus ganz Deutschland.

Über 800m bei den Frauen war das Starterfeld durch verletzungsbedingte Absagen auf sechs Studentinnen reduziert, so dass die Hauptkonkurrentinnen beide aus Baden-Württemberg kamen. Vom Start weg ergriff Tamara Seer von der Uni Stuttgart die Initiative, an zweiter Stelle lief Svenja Sickinger von der PH Schwäbisch Gmünd, bis Beerlage diese nach etwa 450 Meter überholte. Eine Runde vor Schluss lief die Michelfelderin auch an Seer vorbei. Auch wenn die Stuttgarterin sich nicht abschütteln ließ, konnte sie sich nicht wieder an die Spitze setzen. Mit 2:12,64 Minuten im Ziel konnte Beerlage nicht nur den Lauf gewinnen sondern auch ihre Saisonbestleistung um eineinhalb Sekunden verbessern.

Der Titel gibt nach dem erfolgreichen Abschluss des dritten Semesters auch Selbstvertrauen für die deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig in gut zwei Wochen.