Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Alexa-Lara Simon Frankenmeisterin

Einen erneuten Erfolg fügte Alexa-Lara Simon von der TSG Schwäbisch Hall ihrer noch jungen Karriere beim Franken-Cup der Springer in -hringen hinzu. Dabei wurden die Leistungen im Weit- und Hochsprung zur Cup-Wertung zusammengerechnet. Alexa zeigte bei kühlen Temperaturen im Weitsprung noch gewisse Schwächen im Absprungverhalten, so dass sie mit 4,36 Metern zufrieden sein musste, konnte den Wettbewerb der Schülerinnen W 14 gleichwohl deutlich gewinnen. Der Hochsprung musste mehrfach wegen Regenschauern unterbrochen werden. Alexa zeigte trotzdem mit 1,48 Metern eine gute Leistung, zumal sie 1,52m nur ganz knapp riss. Sie siegte auch in dieser Disziplin deutlich und gewann die Gesamtwertung beider Wettbewerbe souverän. Zweite TSG-Starterin war Lena Bart bei der weiblichen Jugend A. In ihrem ersten Start für die TSG hatte sie beim Hochsprung noch deutliche Anlaufprobleme, so dass sie mit 1,36m zufrieden sein musste. Wesentlich besser lief es dagegen beim Weitsprung, wo ihr ein blitzsauberer Versuch auf 4,93 Meter gelang. In der Gesamtwertung belegte sie damit den zweiten Rang.