Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Hepp qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaften


Auch in diesem Jahr zeigen die Läufer der TSG Schwäbisch Hall ihre Ausnahmestellung was die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften angeht. Mit Marius Hepp unterbot bereits der vierte TSG-Athlet die Norm für die nationalen Titelkämpfe. Nach Christian Döring über 800 Meter, Fabian Schreier in der 4x400m-Staffel, Astrid Beerlage über 800 und 1500m schaffte es Marius beim Nationalen Sparkassen-Meeting in Regensburg die Norm über 1500m der männlichen Jugend zu knacken.


Beim Meeting in Regensburg waren rund 500 Athleten aus 25 Nationen am Start und machten es einmal mehr zu einem Topereignis ersten Ranges. Am späten Samstagabend kam es dabei zu einem harten Temporennen über 1500 Meter. Hierbei steigerte Marius Hepp seine Bestzeit um über 5 Sekunden auf ausgezeichnete 4:05,03 Minuten und schaffte beim ersten Saisonrennen über diese Distanz auf Anhieb die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena Anfang August. Trotz Verletzungsproblemen am Knie hatte sich der Haller mit Alternativtraining im Wasser und mit dem Fahrrad gut in Form halten können. Ähnliche Probleme plagen seit geraumer Zeit auch Florian Bader, der in Regensburg seine letzte Chance für die Deutschen Juniorenmeisterschaften, die in 3 Wochen in Bremen stattfinden, wahrnehmen wollte. Leider hatte Julius Müller vom TSV Penzberg etwas dagegen, indem er Florian nach 500 Metern des 800m-Rennens mit einem Body-Check von der Bahn rempelte, so dass dieser aufgeben musste. Schade für Florian, der jetzt die Quali für die Meisterschaften der Aktiven ins Auge fassen muss. Die Norm für die Jugendmeisterschaften über 800m hatte Christian Döring bereits vor einer Woche in Ellwangen deutlich unterboten, so dass sein nicht sehr geglückter Auftritt in Regensburg mit 1:58,18 Minuten keine grosse Rolle mehr spielte. Drei harte Rennen in einer Woche mit dem Höhepunkt des Titelgewinns in der 4x400m-Staffel bei den Landesmeisterschaften vergangenen Donnerstag waren doch ein bisschen zu viel für den jungen Steinbacher. Gewohnt souverän zeigte sich Astrid Beerlage in Regensburg. Trotz harter Studien-Belastung, sie wird in zweieinhalb Monaten ihr erstes Staatsexamen im Medizin-Studium absolvieren, lief sie gute 2:11,69 Minuten über 800m und wird in dieser Disziplin in 3 Wochen in Bremen an den Start gehen. Insgesamt zeigte sich TSG-Cheftrainer Erich Quenzer sehr zufrieden: Vier Wochen nach Saisonbeginn bereits vier Qualifizierte für die Deutschen zu haben ist ein ausgezeichneter Saisonbeginn.