Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Regiomeisterschaften in Stuttgart und Neckarsulm

Keesha Polk kommt in Schwung. Nach dem Auftaktrennen über 100m Hürden deutlich über 15 Sekunden kommt die frisch gebackene Sportabiturientin in einem Aufbaurennen bei den Stuttgarter Regiomeisterschaften (außerhalb der Wertung schnellste) nun deutlich besser zu recht. Ihre neue Allzeitbestleistung über 100m Hürden in der weiblichen Jugend U20 lässt hoffen. Zwar nicht unbedingt auf eine Finalteilnahme bei den kommenden dt. Jugendmeisterschaften in Ulm, aber zumindest auf eine weiteres gutes Resultat. Und da im vergangen Jahr die sympathische Untermünkheimerin uns mehrmals überrascht hatte, kann man durchaus gespannt sein. Auch über 200m kann sich ihre Leistung sehen lassen. 25.20 Sekunden sind aber noch einiges über ihrer Spitzenzeit des Vorjahres. Vermutlich wird sie aus Gründen des Zeitplans jedoch nur über eine Strecke bei den nationalen Titelkämpfen antreten können.

©:CM

Zufrieden reisten die jugendlichen Athletinnen und Athleten der TSG von den Regiomeisterschaften in Neckarsulm zurück nach Schwäbisch Hall, hatte sich die kleine Gruppe von 5 Athleten doch recht gut geschlagen. Allen voran Julian Haag, der im 100m-Sprint mit 11,53 Sekunden im Vorlauf Bestzeit lief. Im Endlauf verkrampfte er etwas und wurde mit 11,67 Sekunden Dritter. Über 200 Meter kam er mit 23,31 Sekunden nah an seine Bestzeit heran und belegte Rang 2. Sein Vereinskollege Stefan Döring benötigte eine Sekunde mehr und wurde Dritter.  Über 800m der weiblichen Jugend U 18 ging Adeline Gramm leicht angeschlagen an den Start, trotzdem siegte sie in 2.34.77 Minuten. In der Klasse W 15 lief Susanna Sartor Jahresbestzeit mit 2.27.72 Minuten und belegte Platz 2. Einzige Technikerin war in der Klasse W 14 Elise Lörcher im Weitsprung. Trotz Anlaufproblemen sprang sie gute 4.30m und wurde damit Vierte.

©:EQ