Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Hengstfelder Silvesterlauf

Nach dreijähriger Coronapause begaben sich bei frühlingshaften Temperaturen über 200 Läufer auf die 5 bzw. 10km lange Strecke. Für Danny Schneider stand bereits am Morgen der Sieg fest: „Das Ding gewinne ich!“ In den letzten Jahren gewann Schneider stehts die 5km. So wurden ihm gute Chancen für die 10km ausgerechnet. Doch geschenkt wurde ihm nichts. Robin Habermann vom TSV Holzmaden versuchte Schneider den Lauf möglichst schwer zu machen. Bis Kilometer fünf waren beide Läufer gleich auf. Doch dann trat Danny Schneider einmal auf das Gaspedal und konnte sich absetzen. Mit fast einer Minute Vorsprung kam er in 32:26 Minuten im Ziel an.

Ebenfalls über 10 km waren Ingo Eisemann und Marco Neumann unterwegs, die beide unter die Top Ten kamen. Ungewohnt kurz war die Strecke für Marcus Korb, er kam auf den 21. Platz. Christoph Müller, der lange Zeit verletzt war, nutzte den Hengstfelder Silvesterlauf als eine extra Trainingseinheit. 

Die Ränge vier bis sechs belegten die Haller Florian Dinse, Matthias Schwarz und Christian Muth. Stark zeigte sich auch Veronika Thalheimer, sie kam bei den Frauen auf den zweiten Platz mit einer Zeit von 44:10 Minuten. Über die 5km brachte Henning Scholl noch einen weiteren Sieg für die TSG Schwäbisch Hall nach Hause. In 17:33 Minuten kam er als erster im Ziel an. 

@JH