Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Deutsche Berglaufmeisterschaften in Bad Kohlgrub

Bei strahlendem Sonnenschein fanden in den Ammergauer Alpen am vergangenen Wochenende die Deutschen Berglaufmeisterschaften statt. Örtlicher Ausrichter waren der Ski-Club in Bad Kohlgrub und der Deutsche Leichtathletik-Verband. Rund 350 Starter folgten dem Ruf ins schöne Voralpenland um die 650 Höhenmeter auf 7 km über das vordere Hörnle (1.484 m NN) auf den Zeitberg möglichst schnell zu absolvieren. Die Charakteristik der Strecke verlangte einen klugen Einsatz der Kraftreserven, sie folgte kurzen schönen, aber steil ansteigenden Waldwegen mit mehr als 10 % Steigung.

Von Beginn an setzte sich Marco Neumann an die Spitze der drei Starter von der TSG, dicht gefolgt von Christian Wachter der im immer auf Sichtweite folgte. Zum Ende der Strecke kam Wachter immer näher an Neumann heran und konnte ihn auf dem letzten Kilometer noch einholen und es kam zu einem Endspurt der beiden Sportler um wichtige Sekunden für die Mannschaft. Diesen Wachter als Erfahrener Bergläufer in 40:25 Minuten vor Neumann in 41:17 Minuten für sich entscheiden konnte. Für Neumann war es der erste ausgewiesene Berglauf überhaupt- und ein sehr gelungener Einstand. Komplettiert wurde die Mannschaftsleistung durch Michael Tümmler, der nach einer über einjährigen Wettkampfpause und einer längere Verletzungspause den Zeitberg als erfahrener Trailläufer in 46:06 Minuten bezwang.  

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung landete die Mannschaft der TSG in der Klasse M35 in mit einer Gesamtzeit von 2:07:48 h mit deutlichem Abstand von 13 min ganz oben auf dem Treppchen, vor den Mannschaften des LAC Essingen und LG Brandenkopf.  Für die drei Starter der TSG ist dieser Titel die Höchste Auszeichnung die sie auf nationaler Ebene errungen haben.

©:Michael Tümmler