Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Crosslauf in Pforzheim

Ein tiefer Wiesenboden, viele enge Kurven, künstliche Anstiege sowie einige Hindernisse erforderten viele Rhythmuswechsel beim 1. Lauf zum Deutschen Cross-Cup in Pforzheim. Danny Schneider zeigte sich nach langer Pause wegen Verletzungsproblemen all diesen Anforderungen gewachsen und konnte im offenen Männerlauf gut mithalten. Seine Konkurrenten, die bis zu 20 Jahre jünger waren, meisterten die hohen Anforderungen schlechter als der Bühlertanner Cross-Spezialist. Obwohl die Strecke mit 6600 Metern ausgeschrieben war, in Wirklichkeit jedoch 8000m Länge aufwies, lief Danny Schneider ein gleichmäßiges und kontrolliertes Rennen und gewann die Männerwertung in 25.50 Minuten. Der zweitplatzierte Henri Hansert von der LG Nordschwarzwald hatte über eine halbe Minute Rückstand. Mit dieser Vorstellung ist der TSG-Läufer für die in 2 Wochen in Löningen stattfindenden Deutschen Crossmeisterschaften auf alle Fälle zu den Medaillenkandidaten in der Altersklasse M 40 zu zählen.

Erfreuliche Leistungen zeigten in den Kinderläufen der Nachwuchs der TSG. Im gemischten Lauf der 12- und 13-jährigen lief Marie Fuchs vom Start weg in der Spitzengruppe mit. In der 2. Runde konnten sich auch nur einige Jungen von ihr absetzen, die ein Jahr älteren Mädchen hatten gegen Marie keine Chance , so dass sie als souveräne Siegerin nach 3.36 Minuten die Ziellinie überquerte. Die zweitplatzierte hatte dabei über 10 Sekunden Rückstand. Ebenfalls in Top-Form präsentierte sich Marei Müller bei den 11-jährigen. Obwohl sie den meisten Konkurrentinnen körperlich deutlich unterlegen war, zeigte sie großen Kampfgeist und kam als hervorragende Dritte ins Ziel.

@EQ