Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

BW Meisterschaften Masters

Marco Neumann versuchte es mal in einer neuen Disziplin zu Punkten und holte sich beim Kugelstoßen (7,26Kg) mit einer Weite von 7,82m die Silbermedaille. Im Anschluss lief er noch die 5000m bei drückender Hitze. Hier holte er sich dann noch die Bronzemedaille.

Volker Bender der erst vor drei Wochen den Gletschermarathon im Pitztal als Gesamtsieger beendet hat, versuchte es jetzt mal auf der Bahn und holte bei allen seinen drei Läufen eine Medaille. Gestartet hat er mit den 1500m wo er als BW Meister sich die Goldmedaille holte und seiner Konkurrenz davon lief. Anders sah es da bei den 400m aus, hier musste er sich mit der Bronzemedaille zufrieden geben.
Besser dagegen lief es dann wieder bei den 5000m wo er sich die Silbermedaille sicherte kein anderer Läufer hat sich an diesem Wochenende so einen Satz Medaillen geholt und ging drei Mal bei der Hitze an dem Start.

Einen Tag zuvor begab sich Julian Haag dann noch zum Abendsportfest nach Erbach. Allerdings nicht für die 400m, sondern für die etwas kürzeren Strecken 100 und 200m. Nach den vielen 400m Wettkämpfen, die der Haller diese Saison bestritten hatte, war es an der Zeit herauszufinden auf welchem Niveau die Schnelligkeit lag. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Über 100m „stürmte“ er mit etwas zu viel Rückenwind und einer Zeit von 11,47s auf den ersten Platz. Einige Zeit später stand dann noch der 200m Lauf an, bei dem der Sprinter zeigen konnte, dass er keinen Wind für eine schnelle Zeit benötigte. Von Bahn zwei startend zog Haag bereits nach 20m an der Konkurrenz vorbei. Wie für den 400m Läufer typisch konnte er seine Stärke auf der zweiten Hälfte der 200m zeigen und lief das Rennen souverän und technisch sauber zu Ende. 22,78s lautete die Durchsage. Der Sprinter der TSG Schwäbisch Hall zeigte sich zufrieden.

@JH