Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

53. Fleiner Cross-Serie 2019 - 1. Lauf in Flein

Überaus erfolgreich verlief  der Start in die neue Cross-Saison für die Läuferinnen und Läufer der TSG Schwäbisch Hall. Bei den Frankenmeisterschaften in Flein gewannen sie insgesamt 5 Titel und eroberten weitere 2 Medaillen. Besonders erfreulich war das Abschneiden jüngerer und jüngster Athletinnen und Athleten, die teilweise zum ersten Mal an den Start gingen.

Trotz widriger Verhältnisse, Dauerregen und einem kalten Wind, zeigte die jüngste Hallerin Julia Ullrich über die 525m ein sehr gutes Rennen. Sie gewann bei den 8-jährigen über 525m souverän in 1.59.7 Minuten und sicherte sich wie im letzten Jahr den Frankenmeistertitel. Ein Jahr älter und genauso überlegen war Marie Fuchs bei ihrem ersten Start in einem Crosslauf über die gleiche Strecke in 1.55.2 Minuten. In der gleichen Altersklasse kamen die Zwillinge Ada und Jule Vogelsang auf Rang 6 und 7 ins Ziel. Die Mannschaftswertung sicherten sich Marie, Julia und Ada deutlich mit 10 Punkten vor der ULG mit 20 Punkten. Knapp am Sieg vorbei schrammte bei den 8-jährigen Jungs Paul Fuchs, der nur im Endspurt gegen Liam Adelsberger aus Neckarsulm unterlag, mit seinem 2. Platz aber hochzufrieden war. In der Altersklasse ab 11 Jahren mussten bereits 750m absolviert werden. Triathlet Jakob Schmutz belegte einen guten 6.Rang in 3.08.3 Minuten. Ein Jahr älter ist der ebenfalls hauptsächlich Triathlon betreibende Lukas Ullrich. Über die 1075m lange Strecke wurde er guter Vierter in 3.57.8 Minuten. In die Altersklasse W 14 aufgerückt ist dieses Jahr Anna-Emilia Schmutz, die ebenfalls über 1075m antrat. Nach mehreren Führungswechseln konnte sie sich im Endspurt gegen Marielle Bouchti aus Neckarsulm in 3.45.8 Minuten knapp durchsetzen und den Wimpel für den Frankenmeister-Titel entgegen nehmen. Sie zeigte sich damit für die in 4 Wochen stattfindenden Landesmeisterschaften im Crosslauf ebenso gut gerüstet, wie ihre Vereinskollegin Leonie Mauer, die in der Altersklasse U 18, die 3225m lange Strecke in Angriff nahm. Nach einem gleichmäßigen Rennen gewann sie souverän den 5. Frankenmeister-Titel für die TSG Schwäbisch Hall. Ihr Vater Martin Mauer zeigte über die gleiche Strecke in der Altersklasse M 50, dass er nichts verlernt hat und belegte einen guten 2. Platz. Insgesamt zeigte sich Trainer Erich Quenzer sehr zufrieden, sowohl über den ganz jungen Nachwuchs, als auch über die Kandidatinnen für die Baden-Württembergischen Meisterschaften, die Anfang Februar in Stockach am Bodensee stattfinden werden.

©:EQ