Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

BW Halle Masters in Mannheim

Ein Blick in den Ausweis bestätigt die Startberechtigung des seit Jahren konstanten Haller 800m Stars nun in den Masterjahrgängen. Mit der M30 fängt es an. Während er sich seit Jahren in der Männer Hauptklasse mit der südwestdeutschen 800m Spitze auseinandersetzen muss und dabei regelmäßig gute Plätze in härtester Konkurrenz einfährt, sieht es in den Altersklassen schon anders aus. 1.57 Minuten rannte Döring vor 2 Wochen u.a. gegen den aktuellen deutschen Hallenmeister C. Kessler aus Karlsruhe. Inzwischen wieder im zweiten Aufbautraining, kam die kurzfristig angesetzte Meisterschaft leicht überraschend und er trat aus dem langen Intervalltraining im Mannheimer Trainingsoval an.

In seiner unnachahmlichen Art, schließlich trainiert er oft alleine gegen seine Stoppuhr, drückte er von Anfang an auf das Tempo, jeglichem taktischen Geplänkel aus dem Wege gehend. Nach 500 bis 600m sah es erneut für eine Zeit klar unter 2 Minuten aus; ein hartnäckiger Wettkampfgegner fehlte dafür allerdings in der zweiten Rennhälfte. Zum Schmunzeln war der Zielspurt: als der Haller eben doch einen Gegner vor sich erspähte, nämlich einen weit zurückhängender Läufer, dessen Überrundung drohte. Hier witterte der TSG Jungsenior doch noch eine Motivation.  Als der Hallensprecher Döring auf der Zielgeraden ankündigte, legte der Langsame jedoch einen Zwischenspurt ein, rettete sich in seine letzte Runde und entging so der Überrundung durch den neuen Hallen 800m Master. In 2.01.47 Minuten haushoch überlegener Sieger, durch Hauptklasserennen gestählt, gewann Christian Döring übrigens seine ersten 800m Einzeltitel.

In der M55 ging Christoph Müller an den 400m Start und auch er wollte es „von vorne machen“. Flotte erste Runde und blitzsauberes Rennen bis 350m - und bis dann der Einbruch kam. So verlor er fast 2 Sekunden auf der kurzen Zielgerade und konsequenterweise auch Titelhoffnungen. Zumindest 9 Zehntelsekunden schneller gegenüber einem Seniorenhallenevent in Ludwigshafen vor 3 Wochen und nicht unglücklich als Zweitplatzierter in 62.06 Sekunden.  

©:CM