Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Kurpfalz Gala in Weinheim und adidas boost athletic meeting

Leone Rapp startete bei der Kur-Pfalz Gala in Weinheim, bei der einige der Deutschen Spitzenathleten ihre Normen für die kommende Leichtathletik- Europameisterschaft und für die Olympischen Spiele erfüllten. Hier startete die Haller U20 Mittelstrecklerin über 400m und erreichte eine neue persönliche Bestleistung aus dem Startblock von 1:01,46 Minuten für die Stadionrunde. Zusammen mit Alexa Lara Simon bildet sie das Rückgrat der 4 x 400m Staffel in der Startgemeinschaft mit Gomaringen, die im letzten Jahr einen glänzenden fünften Platz bei der deutschen Jugendstaffelmeisterschaft   einfahren durften. Bei beiden deuten sich wieder schnelle Zeiten an oder unter 60 Sekunden im fliegenden Wechsel an.Kommendes Wochenende wird Rapp bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften  über die Hausstrecke 800m und Simon auf der flachen 400m Strecke antreten. Simon hatte sich mit Unterdistanzsprints und auf der Langhürdenstrecke vorbereitet und sich ebenso in eine sehr erfreuliche Form gebracht.

Robin Föll und Christian Döring, Männerklasse, werden dann über 800m an der Startlinie bei den Landesmeisterschaften in Stuttgart stehen. Döring, der Vorjahres Vierte liebäugelt mit einem taktischen Rennen, in dem er seine Chance auf der Zielgrade finden will. Er, als auch Vereinskamerad Robin Föll waren zur Vorbereitung beim erstmals ausgetragenen adidas boost athletic meeting in Herzogenaurach in die fränkische Metropole des Sportartikelhersteller gereist. Adidas stellte seine internationalen Starts im heimischen Stadion vor. Das internationale Rennen gewann der Keniate Kiplimo in 1:44,81 Minuten. Die Haller lagen im ihrem nationalen Zeitlauf Mittelfeld des engen Rennens. Am Ende konnte sich Föll doch noch vor Döring schieben. 1:56.98 Minuten für Föll und 1:58.02 Minuten für Döring waren Zeiten, die für Plätze im Mittelfeld der mit nationalen und internationalen Topathleten gespickten Ergebnisliste reichten. Beide Haller Männer kommen also gestärkt für die anstehenden Aufgaben bei den Landesmeisterschaften und für die deutschen Staffelmeisterschaften der Männer aus Mittelfranken zurück. Wer nächste Woche die Brust auf dem Zielfoto vorne haben wird, bleibt jedoch bis zum letzten Meter spannend.

©:CM