Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Beerlage steuert sechs Punkte zu Sieg bei

Beim seinem ersten Länderkampf mit der Seniorenmannschaft Württembergs in Aichach steuerte Bernhard Beerlage zum Gesamtsieg vor Bayern und Hessen mit einem Doppelstart sechs Punkte bei.
Nach den guten Leistungen im Frühjahr über 1.500m wurde Beerlage auf dieser Strecke eingesetzt und musste wegen einer kurzfristigen Absage auch noch über 5000m antreten. Für den Sieg in der jeweiligen Kategorie gibt es bei Länderkämpfen sieben Punkte, für die folgenden Plätze absteigend fünf bis einen Punkt. Gewertet werden für jeden Landesverband die zwei besten Athleten je Altersklasse.
Vielleicht etwas gehemmt durch den Doppelstart innerhalb von zwei Stunden ging der Michelfelder das Rennen über 1.500m mit insgesamt 11 Teilnehmern zu verhalten an. Mit 4:46 Minuten blieb er deutlich hinter seiner Bestleistung, konnte aber mit viel Luft nach vorne und hinten als zweitbester Württemberger den vierten Platz in der Altersklasse und damit drei Punkte für die Teamwertung erringen. Über 5.000m bestimmte dann die Teamtaktik das Renntempo. Schon nach den ersten 100 Metern war klar, dass er den ersten drei seiner Altersklasse auch nicht folgen konnte, so lief er gleichmäßig und ungefährdet auf Platzierung und kam nach 19:47 Minuten auch hier als Vierter mit ebenfalls drei Punkten in die Wertung. Die Teams traten jeweils in den weiblichen und männlichen Altersklassen 30/35 und 40/45 gegeneinander an. Der Gesamtsieg für die Württemberger fiel mit sechs Punkten denkbar knapp aus und konnte durch die Siege beider Männerteams, mehrere Doppelstarts und insbesondere die Staffelsiege sowohl im Sprint als auch in der Olympischen Staffel gesichert werden. Beim gemeinsamen Abendessen aller Teams mit der Siegerehrung wurde nach dem prallgefüllten Wettkampftag entsprechend die Mannschaftsleistung gefeiert.