Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Abendsportfest in Besigheim

Gut gerüstet zeigten sich die Leichtathleten der TSG Schwäbisch Hall beim 12. Besigheimer Abendsportfest vergangenen Mittwoch im Gustav-Siegle-Stadion. Zehn Tage vor Beginn der Deutschen Jugendmeisterschaften konnten vor allem die für Ulm qualifizierten Athleten mit einer Vielzahl von Bestzeiten überzeugen.

So gewann Timo Trakis den 800m-Lauf der männlichen Jugend A nach einem gleichmäßigen Rennen in ausgezeichneten 1:54,20 Minuten und untermauerte seine Endlauf-Ambitionen. Sein Teamkollege Christian Döring mit dem er vor Wochenfrist den Deutschen Meistertitel in der 3 mal 1000m-Staffel gewonnen hatte, versuchte sich auf der Unterdistanz über 400 Meter. Er pulverisierte seine Bestzeit um über 4 Sekunden und lief nach ausgezeichneten 50,85 Sekunden als Zweiter durchs Ziel. Bei der männlichen B-Jugend versuchte sich Langstreckenläufer Marius Hepp über 800 Meter. Nach zu langsamem Beginn drehte er in der 2. Runde mächtig auf und verbesserte seine persönliche Bestzeit auf gute 2:02,99 Minuten, was ebenfalls Rang 2 bedeutete. In Top-Form präsentierte sich Astrid Beerlage im 800m-Lauf der weiblichen Klassen. Die koreanische Nationalmannschaftsläuferin Koh Seung-Tak war mit einer Bestzeit von 2:07 Minuten angekündigt, hatte im direkten Duell mit der Michelfelderin jedoch keine Chance. Mit einem langgezogenen Endspurt dominierte Beerlage das Rennen klar und siegte mit anderthalb Sekunden Vorsprung in sehr guten 2:12,1 Minuten. Auch die Sprinter der TSG wussten in Besigheim zu gefallen. So lief Fabian Schreier bei der männlichen Jugend A über 200m mit 23,47 Sekunden neue Bestzeit, während Sven Falk bei der B-Jugend mit 24,50 Sekunden überzeugen konnte.