Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Christoph Müller bei WM

Der TSG Schwäbisch Hall Läufer Christoph Müller wird in dieser Woche bei der Leichtathletik Hallenweltmeisterschaften in der Masterklasse - so heißen im Weltverband die Senioren - in der M45 Klasse über 800, 400 und 200m an den Start gehen. Fast 4000 Athleten aus allen Kontinenten reisen nach Budapest, um im großen Stadion- und Hallenkomplex neben dem Puskas Ferenc Stadion ihre Welttitelkämpfe auszutragen. Neben einer vier Rundbahntrainingshalle liegt der Reiz für den 47 jährigen, der sich in diesem Winter unter Trainer E. Quenzer schon deutlich steigern konnte, auch in der modernen ovalen Sechs-Bahn-Wettkampfanlage incl. Steilkurven, denn so etwas gibt es nur einmal in Deutschland nämlich in Leipzig.
Für den "gelernten" Mittelstreckenläufer wäre der Einzug in das 800m-Semifinale ein großer Erfolg, am liebsten mit einer gutenen Zeit. Die nachfolgenden 200m sind als Schnelligkeitstest vor dem 400m-Viertelfinale und bei gutem Abschneiden auch Halbfinale zu werten. Alles in allem ein straffes Programm in der Halle. Abgerundet wird der erste WM Auftritt des Michelbachers abseits der Sportstätten mit einem Empfang des DLV-Teams beim Deutschen Botschafter auf der Budaer Burg.

Die Bilder zeigen ihn mit der Startnummer 2049 im Nationaltrikot bei seinem EM-Start 2012.