Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

TSG Schwäbisch Hall bei Mannschaftskämpfen erfolgreich

Hervorragende Leistungen boten die Athleten der TSG Schwäbisch Hall bei den Landesoffenen DSMM-Wettkämpfen im Sindelfinger Floschenstadion. In der Startgemeinschaft mit dem TSV Gomaringen belegten sie in der Klasse U 14 der Jungen Platz 3, während die Mädchen in der Klasse U 14 Sechste wurden.

Bei den DSMM-Wettkämpfen werden pro Disziplin 2 Athleten gewertet, jeder Teilnehmer darf jedoch nur an 3 Wettbewerben teilnehmen, zusätzlich kommt eine Sprintstaffel zum Einsatz. In der Altersklasse der U 14, d.h. Bei den 12- und 13-jährigen erwies sich Kai Schalajko von der TSG als eifrigster Punktesammler. Im 75m-Lauf erzielte er mit 10,69 Sekunden eine neue Bestzeit, stellte im Weitsprung mit 4,83m seine Bestleistung ein und warf 39,50m mit dem Ball. Sein Vereinskamerad Matti Siegel lief 11,36 Sek. Über 75m und kam in der 4x75m-Staffel als Schlussläufer zum Einsatz. Zusammen mit den Gomaringer Athleten erreichten die Haller 5887 Punkte und belegten den 3.Platz von 8 Mannschaften. Davor lagen nur Salamander Kornwestheim und der VfL Sindelfingen. Nach dem gegenwärtigen Zwischenstand bedeutet dies Rang 7 in Württemberg, was zur Teilnahme am Endkampf am 29.9. berechtigen würde.

Bei den Mädchen U 14 lief Keesha Polk sehr gute 10,86 Sekunden über 75 Meter, 12,87 Sekunden über 60m Hürden und kam in der 4x75m-Staffel zum Einsatz. Sophia Sartor erzielte mit 2.56.86 Minuten über 800m neue persönliche Bestleistung, so dass die Mannschaft am Ende 6040 Punkte erreichte und damit den 6.Platz unter 13 angetretenen Teams belegte. Auch hier gewann Salamander Kornwestheim die Gesamtwertung.

Weitere Bilder von der Veranstaltung und einen Bericht findet man auch auf der Seite der Gomaringer Leichtathleten. Da lohnt es sich immer mal wieder reinzuschauen, hier der Link zur Fotogalerie aus der auch diese Bilder stammen.