Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Alexa-Lara Simon überfliegt 1,55

Schon beim Crailsheimer Hallensportfest vor einer Woche hatte Alexa-Lara Simon von der TSG Schwäbisch Hall im Hochsprung auf sich aufmerksam gemacht, indem sie ausgezeichnete 1,56 Meter meisterte. Diese Leistung bestätigte sie jetzt beim landesoffenen Hallen-Meeting in Sindelfingen mit übersprungenen 1,55m. Dabei meisterte die junge Hallerin bis 1,45m alle Höhen im ersten Versuch, ehe sie bei 1,50m drei Anläufe benötigte. Die 1,55 Meter überflog sie dann souverän im ersten Durchgang. Knapp wurde es dann bei der nächsten Höhe von 1,58 Metern. Dreimal fiel die Latte , obwohl sie nur leicht touchiert wurde, so dass Alexa am Ende höhengleich mit Chiara Eckert (Kornwestheim) den Wettbewerb gewann, bei immerhin 25 Teilnehmerinnen. Weitere gute Leistungen zeigte Alexa im 60m-Sprint mit 8,55 Sek. und Rang 7 bei 52 Teilnehmerinnen, im 60m-Hürdenlauf als Elfte in 10,73 Sek., sowie im Kugelstoßen mit der Bestleistung von 7,27m auf dem 13. Platz. Besonderes Augenmerk legte die TSG-Athletin in Sindelfingen auf den 800m-Lauf. In den ersten 2 Runden legte Jessica Wunschmann (Rottenburg), die Dritte der Landesmeisterschaften ein flottes Tempo vor, im Schlepptau die junge Hallerin. Nach einer weiteren Tempoverschärfung konnte Alexa nicht mehr ganz folgen, überquerte die Ziellinie jedoch nach 2.32.64 Minuten in neuer persönlicher Bestzeit. Der Rückstand auf die siegreiche Rottenburgerin betrug etwas mehr als eine Sekunde.
Zweiter Starter der TSG war bei seinem ersten Halleneinsatz Kai Schalajko in der Klasse M 12. Im 60m-Sprint zeigte er seine Klasse durch einen Sieg in seinem Zeitlauf in sehr guten 8,92 Sekunden. Dies brachte ihm in der Gesamtwertung den 5.Platz bei 40 Teilnehmern. Im Weitsprung hatte Kai Anlaufprobleme, so dass er deutlich unter seiner Bestleistung blieb und mit 4,01 Metern auf Rang 12 hängen blieb. Die selbe Platzierung erreichte er im Kugelstoßen mit 6,93 Metern.