Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Kärwelauf: Weingärtner und Beerlage dominieren, Woltmann gewinnt Laufserie

Ihre derzeitig ausgezeichnete Form bewiesen die Läufer der TSG Schwäbisch Hall auch beim 1.Stauch-Cup vergangenen Samstag in Kupferzell. In der Hauptklasse über 10 km siegte bei den Männern Johannes Weingärtner in 32.35 Min. und bei den Frauen Astrid Beerlage in 40.44 Min. In der Gesamtwertung des Hohenlohe-Cups siegt Christina Woltmann bei den Frauen.

Der Stauch-Cup oder Kärwelauf bildete den Abschluss des aus vier Läufen bestehenden Hohenlohe-Cups, so dass die gesamte Läuferelite Hohenlohes am Start war. Bei den Männern erwarteten die zahlreichen Zuschauer ein heißes Duell zwischen dem alten Haudegen Günter Seibold (Crailsheim), Newcomer Dennis Weikum (TSG Schwäbisch Hall) und Johannes Weingärtner (ebenfalls TSG). Nach der ersten Hälfte des Rennens bildeten diese Drei auch die Spitzengruppe, wobei sie schon einen komfortablen Vorsprung auf die Nächstplatzierten herausgelaufen hatten. Auf der zweiten Streckenhälfte verschärfte Weingärtner mühelos das Tempo und vergrößerte seinen Vorsprung immer mehr, so dass er am Ende 45 Sekunden zwischen sich und den Zweitplatzierten Günter Seibold legen konnte, ohne sich voll zu verausgaben. Hinter dem Crailsheimer überquerte der zweite TSG`ler Weikum die Ziellinie, der sich trotz Magenproblemen die Bronzemedaille sicherte. Auf Rang fünf und als Sieger bei der männlichen Jugend A lief Marius Hepp in 34.55 Minuten ins Ziel. In seiner Altersklasse lief er damit eine Spitzenzeit in Württemberg. Als achter und neunter kamen mit Jonas Mager und Florian Schäfer zwei weitere Läufer der TSG Schwäbisch Hall unter die ersten Zehn und untermauerten einmal mehr die Klasse der TSG-Läufer. Nach dem zweiten. Platz beim ebm-papst-Lauf in Niedernhall zeigte Johannes Weingärtner mit dieser Laufdemonstration erneut seine überragende Stellung im Straßenlauf in der Region. Bei den Frauen dominierte ebenfalls eine Haller Athletin. Astrid Beerlage, die eigentlich Mittelstreckenläuferin ist, machte einen Ausflug auf die 10 km-Distanz und beherrschte ihre Konkurrentinnen auch da. Obwohl sie vor einer Woche noch an einem 24 Stunden-Weltrekordlauf in der Staffel teilgenommen hatte und deshalb mit müden Beinen zu kämpfen hatte, lief sie mit 40.44 Minuten eine gute Zeit und hatte im Ziel eine halbe Minute Vorsprung vor Andrea Pascher (Großbottwar).
In sehr guter Verfassung zeigte sich auch der Nachwuchs der TSG Schwäbisch Hall. Im Jugendlauf zeichnet sich mit Julia Belschner ebenfalls eine kommende Spitzenläuferin ab. Auf der 2,6 km langen Jugendstrecke ließ die W13-Schülerin einige der meist älteren Jungs hinter sich und gewann deutlich. Zweite bei den weiblichen Läuferinnen wurde Sandra Christ von der WGL Schwäbisch Hall. Abgerundet wurde das überragende Ergebnis der Haller-Läufer durch die Erfolge der Altersklassen-Athleten. Die württembergische Vizemeisterin im Halbmarathon Christina Woltmann (TSG Hall) siegte in der Klasse W 40 und belegte bei den Frauen in der Gesamtwertung mit 42.03 Minuten einen beachtlichen dritten Platz. Bernhard Beerlage (TSG Hall) belegte in der Klasse M45 mit 38.41 Minuten den zweiten Rang.
Da weder Weingärtner noch Beerlage an mindestens drei der vier Wertungsläufe des Hohenlohe-Cups teilgenommen hatten konnten, war es nach dem Lauf spannend, welches Ergebnis hier am Ende stand. Den Sieg in der Männerklasse sichert sich Günter Seibold souverän. Bei den Frauen konnte sich in der Addition der drei besten Platzierungen aller Cup-Läufer Christina Woltmann knapp vor Andrea Pascher behaupten.

Hier ein Link zu Bildern aus Kupferzell: Webalbum Kärwelauf

Hier der Link zu den Ergebnissen aus Kupferzell: Ergebnisse Kärwelauf

Hier der Link zur Gesamtwertung des Hohenlohe-Cups: Cup-Wertung