Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Frankenmeister

Von den Langstrecken-Frankenmeisterschaften in Bad Mergentheim kehrten am Mittwochabend die TSG-Läufer mit zwei Titeln heim. Christian Wachter gewann überlegen das 10.000m Rennen, Leonie Rapp siegte in ihrer Altersklasse W14 über 2.000m.

Die Läuferinnen und Läufer der TSG Schwäbisch Hall zeigten dabei Standfestigkeit. Das Rennen der Schülerinnen über 2.000m bestritten Julia Belschner, Leonie Rapp und Alexa-Lara Simon. Alle drei Läuferinnen konnten dabei unter der Acht-Minuten Marke bleiben. Am schnellsten war in neuer Bestzeit von 7.36,8 Minuten Belschner, die damit in der Altersklasse W13 Rang drei erreichte. Nach 7.46,0 Minuten überquerte Rapp als Beste des Jahrgangs 1997 den Zielstrich und wurde somit Frankenmeisterin. Knapp dahinter landete nach 7.52,2 Simon, die sich eher auf den 800m wohl fühlt. Starkregen behinderte Bernhard Beerlage auf den 3.000 Metern, so dass seine Zeit von 10.32,6 Minuten noch passabel war. In der Altersklasse M45 belegte er damit Platz zwei. Christian Wachter gewann in 34.36,4 das 10.000 Meter-Rennen und wurde Frankenmeister vor Roland Klie aus Crailsheim. Von Beginn an setzte der Michelfelder sich bei jetzt wieder besseren Bedingungen an die Spitze und musste schon nach wenigen Metern alleine gegen die Uhr kämpfen. Trotzdem gelang es ihn mit gleichmäßigen Rundenzeiten eine neue persönliche Bestleistung aufzustellen und erstmals die 35 Minuten zu knacken.


Ergebnisse
2.000m W13
Julia Belschner 7:36,8 Platz 3
Alex-Lara Simon 7:52,2 Platz 4
2.000m W14
Leonie Rapp 7:46,0 Platz 1

3.000m M45
Bernhard Beerlage 10:32,6 Platz 2

10.000m M30
Christian Wachter 34:36,4 Platz 1