Impressionen

Trainingszeiten

Jetzt Mitglied werden!

Laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter.

Schäfer siegt mit Streckenrekord in Neuenstein

Bei bestem Laufwetter zum 2. Wertungslauf des Hohenlohecups in Neuenstein kamen die Sieger bei den Frauen, den Männern und der 4x2,5Km Staffel aus den Reihen der TSG Schwäbisch Halll.

Christiana Woltmann siegt bei den Frauen

Seit über 3 Monaten ist Christina Woltmann keinen 10-er mehr gelaufen, außer Form aber kaum. Nach ihrem Start beim "Two Oceans Marathon" im April in Südafrika indes konnte die Schwäbisch Hallerin nicht sagen, wo sie steht. Dementsprechend zurückhaltend war sie dann beim Lauf selbst und lief zuerst einmal das Rennen von hinten, um dann nach etwa 7 km die Führung zu übernehmen und mit einem sicheren Vorsprung ins Ziel beim Festgelände "An der Walk" in Neuenstein einzulaufen.

Lange führten beim zweiten Wertungslauf des HLC andere Läuferinnen - die Neuensteiner Lokalmatadorin Irina Benner und Petra Baas, die für den PSV (Polizeisportverein) Hohenlohe startet, liefen dicht zusammen bis ca. km 6, um dann von der späteren Siegerin nacheinander überholt zu werden. Sicher war sich Woltmann aber erst nach der letzten langen Bergabpassage bei km 9,5 dass sie gewinnen würde, da "Irina bergab unglaublich schnell" war, wie sie nach dem Rennen erzählte.

Umso glücklicher ist sie nach dem Rennen. "Ich konnte wirklich nicht sagen, wie es laufen würde, deshalb bin ich etwas überrascht und glücklich, dass ich gewinnen konnte".

Woltmann kündigte ganz nebenbei auch an, bei den kommenden Läufen des Jahres zu starten, um noch in die Gesamtcupwertung zu kommen.Den ersten Lauf in -hringen hatte sie ausgelassen.

Florian Schäfer läuft Streckenrekord und schlägt Günther Seibold

Bei den Herren war das Rennen ein harter Zweikampf zwischen dem Oldie Günter Seibold, vom TSV Crailsheim und dem jungen TSG Athleten Florian Schäfer, die in der ersten Runde unmittelbar zusammen gelaufen sind. In einer unglaublich schnellen Zeit von 33:10Min hatte Schäfer diesmal die Nase vorn, und es sieht es nach einer Wachablösung im HLC aus, nach der langen Dominanz von Günter Seibold.

Diese Zeit bedeutete neben einer neuen Persönlichen Bestzeit für Schäfer auch gleichzeitig Streckenrekord auf der schwer zu laufenden Neuensteiner Strecke.

4x 2,5KM Staffe dominiert das Feld

In der Besetzung Florian Bader, Jürgen Müller, Christian Döring und Hannes Schray lies das Team der TSG in 32:47Min der Epylog Team Staffel aus Künzelsau (34:52Min) keine Chance.